Archiv der Kategorie: Technik, die begeistert

iPod – Playliste und Akku

Nachdem ich lange nichts mehr zum Thema iPod geschrieben habe, will ich nun kurz mal auf 2 Punkte eingehen.

Zum einen gibt es einen interessanten Artikel zum Thema „Intelligenete Wiedergabeliste„. Hier wird beschrieben, wie man eine dynamische, sich ständig ändernde (ist ja dynamisch ;)) und an die eigenen Bedürfnisse optimal angepasste Widergabeliste für iTunes erstellen kann.

Zum anderen hat sich in Sachen Akku-Tausch einiges getan. Auf iPOD-Fun wird auf günstige Ersatzakkus hingewiesen, die z.B. für die 1. Generation bis zu 22 Stunden halten sollen. Ich werde mir mal einen High Capacity für meinen iPOD der 3. Generation leisten und irgendwann an dieser Stelle drüber berichten. Kostenpunkt laut Shop: knapp 15 Euro. Der Einbau wird in einem beiliegenden Blatt beschrieben und soll nicht so schwer sein. Wenn ich mir allerdings diese Beschreibung hier anschauen, bekomme ich doch meine Zweifel.

CS 1.1 und XHTML/CSS

Vor ein paar Tagen ist die Version 1.1. des Community-Server erschienen. (Von dieser Software wird meine Homepage betrieben) Nachdem ich dringend updaten will, in dieser Version das Theming grundlegend verändert wurde und das Blix-Design (mein aktuelles Design) mitterweile auch schon auf jedem 5. Blog zu sehen ist (Der Rest  zeigt sich im Krubick-Design, oder?), werde ich mich um ein neues, frisches und vor allem mal wieder eigenes Design bemühen.

Anlaufstellen für meine Inspiration sind übrigens:

Und das Farbschema wird von ColorSchemer kommen.

Anregungen von Euch nehm ich natürlich auch gerne entgegen!

Anzeige zu grosser Bilder im Browser

Laut Meldungen von Heise und Golem verursacht ein per Tag-Attribut zu groß dimensioniertes Bild einen Windows-Absturz samt Bluescreen.

Den Komplettabsturz verursachen Bilder in Webseiten, deren Höhen- und Breiten-Attribute (Height, Width) enorm hoch sind, beispielsweise 9999999. Das Bild selbst muss dabei nicht besonders groß sein, es reicht allein die Definition im HTML-Code der Webseite:

<IMG src=“./sweetydead.jpg“ height=“9999999″ width=“9999999″>

Betroffen sind neben dem Internet Explorer auch Gecko-basierte Browser wie Firefox 1.0.4., Mozilla 1.7.8 und Netscape 8.0.1.

Anwender sollten bis zur Verfügbarkeit eines Updates beim Besuch unbekannter Webseiten möglichst keine weiteren Anwendungen mit wichtigen Daten geöffnet haben.

Es gibt aber auch noch eine Alternative für Firefox-Nutzer:

Für die Extension Greasemonkey gibt es ein Skript „Image Size Limit“ (download), welches genau diesem Problem an den Kragen geht und auf jeden Fall bis zu den entsprechenden Browser-Updates gute Dienste leisten sollte.

ManituDSL Flatrate

Der Internetdienstleister Manitu hat seit gestern (1.6.) eine DSL-Flatrate im Programm. Für 9,99 EUR im Monat bekommt man neben unbegrenzten Surfspaß (also ohne Zeit- und Volumenbeschränkung), auch eine feste IP-Adresse ohne Portbeschränkungen. Ein weiterer Vorteil: Der Tarif ist quasi täglich kündbar. Einsetzbar ist dieser Tarif mit jedem verfügbaren T-DSL-Anschluss der deutschen Telekom (auch mit der 6-mbit-Variante, die ab Juli verfügbar sein wird)

Manitu ist übrigens die Firma von Manuel Schmitt, der wiederum die echt lesenswerte Seite Hostblogger betreibt, um dort über den täglichen Wahnsinn eines Internetdiensleisters zu berichten.

[ gefunden bei Golem ]

ColorZilla

Über min-style bin ich auf ein neues Firefox-Plugin aufmerksam geworden, das mir wohl künftig viel Arbeit abnehmen wird:

ColorZilla

Nach der Installation wird links in der Browsersatatusleiste eine kleine Pipette angezeigt. Einmal aktiviert kann man sich damit die gewünschten Farbwerte der aktuell geladenen Webseite anzeigen und ganz nebenbei auch noch in die Zwischenablage kopieren lassen. Sehr fein!