Hochzeits-Knigge

Die Hochzeitsfrequenz im nähren und weiteren Freundes- und Bekanntenkreis ist mitterweile seit Jahren stetig hoch. Und auch dieses Jahr werden sich wieder drei Paare trauen (diesmal ohne Kollision mit Wiesnterminen ;)).

Gut, dass die Süddeutsche nun einen Hochzeits-Knigge ins Netz gestellt (Danke für den Tip, Reiner). So kann man dort z.B. erfahren, dass man den Abend vor der Hochzeit unangemeldet zum Polterabend erscheinen, als Single nicht unangemeldet die neue Flamme mitbringen oder das Jacket nicht vor dem Bräutigam ablegen darf. Schade auch, dass es bei obligatorischen Aufführungen wohl auch nicht zum guten Ton gehört, die Brautleute der ein oder anderen Peinlichkeit aus der Vergangenheit auszusetzen. Und da würde mir bei Mühli, Andy und Steffi wirklich viel einfallen! ;))

Ausserdem weiß Reiner jetzt auch, dass er mit einem weißen Anzug der Braut die schau stehlen könnte … Die kurze Lektüre lohnt also auf jeden Fall!

3 Gedanken zu „Hochzeits-Knigge“

Kommentare sind geschlossen.