Schlagwort-Archive: musik

Taubertal 2006

Das Wochenende ist vorbei, die Wunden geleckt, der Dreck abgewaschen, die Bilder hochgeladen (auch die von Antje) und endlich wieder einem Bett geschlafen.


( noch mehr Bilder gibt es hier )

Alles in allem war es ein nasses, batziges, anstrengendes, aber auch sehr lustiges und tolles Wochenende. Mit den Konzerten lag ich zwar am Samstag (Bloodhound Gang) im Gegensatz zum Alex (Monsters of Liedermaching) ein bisschen daneben, aber man kann ja nicht immer Glück haben.

Wirklich darüber schreiben will ich jetzt eigentlich gar nicht, (fragt einfach, wenn Ihr mich das nächste mal seht) aber wenn nicht wenigstens einen kurzen Eintrag machen, dann kriegt der Steggl erst wieder Wochen später mit, dass neue Fotos hinterlegt sind. 😉

Detailierte Infos, etliche Bilder, Videos, Interviews und Berichte zum Wochenende gibt es eh noch auf dem Taubertal-Festival Liveblog.

Wir könnten aber hier noch schön die schönsten und besten Sprüche von Marko sammeln! Wer macht den Anfang? 😀

54, 74, 90, 2010 …

Da waren die Sportfreunde Stiller aber ganz fix mit dabei und haben kurzerhand Ihr WM-Erfolgslied „54, 74, 90, 2006“ schon für die nächste Weltmeisterschaft fit gemacht. Und nicht nur der Refrain ist geändert, sondern auch ein paar Textzeilen:

Die ganze Welt greift nach dem goldenen Pokal,
Am Kap der guten Hoffnung probieren wirs nochmal.
Wir als Gast in Südafrika,
Wird unser Traum dann endlich wahr!

Den Song „54, 74, 90, 2010“ gibt es bis zum 12.07.2006 auf der Seite der Sportfreunde kostenlos als Download:

Sportfreunde Stiller: 54, 74, 90, 2010

Also jetzt noch schnell zugreiffen!

Piratensender Powerplay (oder schwache UKW-Sender in Deutschland)

Wie Chip zu berichten weiß, ist das Nutzen von schwachen UKW-Sendern nun offensichtlich auch bei uns in Deutschland erlaubt.

Endlich kann ich den iTrip von Griffin ganz legal in meinem Auto nutzen. Wobei ich bei einer Sendeleistung von knapp 5m nicht glaube, dass das je einer mitbekommen hat.

Vielleicht rüste ich jetzt dann auch gleich auf den iTrip LCD auf. Das Einstellen mittels Titel auf dem iPod ist nachmal echt mühsam und fehleranfällig. Da kommt einem der klassische Drehknopf schon sehr entgegen.

Nachtrag: Auch Golem hat nun darüber berichtet.

Wir sind Helden in München

Gestern war fand das verschobene Konzert der Helden im Zenith statt. Wer die Gruppe mag kann mit einem Konzertbesuch eigentlich nichts falsch machen.

Nachdem Fr. Holofernes zwar bei den ersten drei Liedern den gesanglichen Einstieg zwei mal ein bisserl verpatzt hat, ging dann alles doch noch perfekt über die Bühne.

Wahnsinns Konzertfoto
[ Hochglanz-Presse-Foto des Konzerts ]

Zu Erwähnen ist auf jeden Fall die Blockflöten-Version des Housemartins-Evergreen Caravan Of Love und die wohnzimmertauglichen Heldenlieder mit Ziehharmonika und Akkustikgitarre. Auf jeden Fall passend zur Vorweihnachtszeit.

Alles in allem ein sehr gutes Konzert mit den Lieder der aktuellen LP „Von hier an blind“ gemischt mit den Helden-Gassenhauern (Denkmal, Die Reklamation, …) der letzten Platte und mit zwei Stunden Liveperformance weder zu kurz oder zu lang.

Vorgruppe war übrigens die Band Madsen, von den wir bestimmt noch mehr hören werden …