Schlagwort-Archive: ie

IE stolpert ueber eigene Unzulaenglichkeiten

Das es der Internet Explorer des Redmonder Softwareriesen mit der Standardkonformität in der Vergangenheit nicht so genau genommen hat, ist dem geneigten Webseiten-Bastler wohl hinreichend bekannt. Durch sogenannte Hacks konnte den marktdominierenden Browser aber dennoch das ein oder andere mal dazu überreden gewissen Sachen (einigermaßen) richtig darzustellen.

Um so mehr habe ich gelacht, also ich eben diesen Artikel bei Golem gelesen habe. Der IE7 soll sich zumindest in der Doctype „strict“ deutlich näher am Standard bewegen, wie bisher (was immer das genau bedeuten mag). Das würde soweit wahrscheinlich sogar wirklich klappen, wäre da eben nicht die speziell für den Internet Explorer in vielen Internetseiten integrierten CSS-Hacks.

Der Dumme ist jetzt natürlich wieder Webdesigner, der von Microsoft in einer „Call to action“ aufgefordert wird, die Webseiten zu ändern und die Hacks zu entfernen. Super Idee! Das machen wir doch alle sehr gerne und natürlich auch sofort. Das Problem mit den alten IE-Versionen sollen wir nun mittels „Conditional Comments“ lösen! Na dann: Prost Mahlzeit!

Sicheres Surfen nur mit dem Internet Explorer moeglich

Die Webseite des Bezirks Tompkins im US-Bundesstaat New York gibt Behördenmitarbeitern Sicherheitshinweise, wonach diese für sicheres Surfen auf den Internet Explorer setzen sollen. Die Webseite rät dringend davon ab, Firefox oder Netscape zu verwenden, was mit längst geschlossenen Sicherheitslücken in Firefox und Netscape begründet wird.

[ mehr bei golem ]

*rotflol* Was für Zeug haben die denn geraucht? Man kann ja vom IE halten was man will, aber von Firefox (oder auch Opera) abraten, das ist schon nicht mehr normal … Aber so sind sie halt, die Amis.

– Mehr sag ich dazu nicht!

Internet Explorer Developer Toolbar Beta

Microsoft bietet ab sofort eine Beta der Internet Explorer Developer Toolbar zum kostenloses Download an. Mit folgenden Features kann das Tool derzeit aufwarten:

  • Explore and modify the document object model (DOM) of a web page.
  • Locate and select specific elements on a web page through a variety of techniques.
  • Selectively disable Internet Explorer settings.
  • View HTML object class names, ID’s, and details such as link paths, tab index values, and access keys.
  • Outline tables, table cells, images, or selected tags.
  • Validate HTML, CSS, WAI, and RSS web feed links.
  • Display image dimensions, file sizes, path information, and alternate (ALT) text.
  • Immediately resize the browser window to 800×600 or a custom size.
  • Selectively clear the browser cache and saved cookies. Choose from all objects or those associated with a given domain.
  • Choose direct links to W3C specification references, the Internet Explorer team weblog (blog), and other resources.
  • Display a fully featured design ruler to help accurately align objects on your pages.

Gesehen haben wir das ganze schon als Extensions für den Firefox, aber es gibt bestimmt noch Webseitenbastler, die mit dieser Toolbar was anfangen können. Und auch für mich ist das Werkzeug relevant, weil wir hier in der Firma immer noch den Internet Explorer als Standardbrowser einsetzten müssen/dürfen.

Verfügbar ist die Software für den IE6 und den kommenden IE7 und kann hier kostenlos und in englischer Sprache runtergeladen werden.