Freitagswitz (Sex auf schwäbisch)

Ein Paar aus Stuttgart sitzt beim Therapeuten.

Der Therapeut fragt: „Was kann ich für sie tun?“

Der Mann antwortet: „Würdet Se uns bitte beim Sex zuschaue?“

Der Therapeut ist erstaunt über dieses Anliegen, stimmt aber zu. Als das Paar fertig ist, sagt der Therapeut: „Es tut mir leid, aber ich finde nichts außergewöhnliches an Ihrer Art Sex zu haben“ und verlangt 80 Euro für die Sitzung.

Im folgenden Quartal wiederholt sich das Ganze: Zweimal in der Woche kommt das Paar, hat Sex, bezahlt die 80,- Euro und geht wieder.

Nach einigen Wochen fragt der Therapeut: „Entschuldigen Sie die Frage, aber was genau versuchen Sie eigentlich heraus zu finden?“

Sagt der Mann: „Nix! Aber sie isch verheiratet, zu ihr könnet mer net, i bin au verheiratet, zu mir könnet mer also au net. Des Holiday Inn verlangt 150 Euro für oi Zimmer, des Graf Zeppelin 360 Euro. Wenn mir zu Ihne kommet, dann henn mir:
a) a gut’s Alibi
b) ’s koschtet uns nur 80 Euro und
c) die Krankenkass erstattet uns 67,50 Euro zurück.“

Dem ist nichts hinzuzufügen.

[ vom LX ]

Freitagswitz (Wasserschaden Edition)

Aus gegebenem Anlaß handelt der heutige Freitagswitz natürlich von einem Wasserschaden! 😉

Ein Arzt stellt mitten in der Nacht fest, dass sein Keller unter Wasser steht. Sofort ruft er einen Klempner an.
Dieser weigert sich allerdings, zu dieser späten Stunde noch zu kommen. Daraufhin wird der Arzt aufgebracht und erklärt, dass er auch mitten in der Nacht kommen muss, wenn er zu einem Notfall gerufen wird.
Eine Viertelstunde später ist der Klempner da. Gemeinsam mit dem Arzt betritt er die Kellertreppe, die bereits zur Hälfte unter Wasser steht. Der Klempner öffnet seine Tasche, holt zwei Dichtungsringe heraus, wirft diese ins Wasser und sagt: „Wenn es bis morgen nicht besser ist, rufen Sie wieder an.“

Freitagswitz (Fussball Edition)

Nach einer 1-monatigen Blogpause bedingt durch Urlaub und diverser anderer Aktivitäten melde ich mich an diesem Freitag wieder mit einem Freitagswitz. Wünsch Euch viel Spaß und ein schönes Wochenende!

The Liverpool manager flies to Baghdad to watch a young Iraqi play football, and is suitably impressed and arranges him to come over to Anfield.

Two weeks later Liverpool are 4-0 down to Man Utd with only 20 minutes left. The manager gives the young Iraqi striker the nod and on he goes. The lad is a sensation, scores 5 goals in 20 minutes and wins the game for Liverpool. The fans are delighted, the players and coaches are delighted and the media love the new star.

When the player comes off the pitch he phones his mum to tell her about his first day in English football.

‚Hello mum, guess what?‘ he says ‚I played for 20 minutes today, we were 4-0 down but I scored 5 and we won. Everybody loves me, the fans, the media, they all love me.‘
‚Wonderful,‘ says his mum, ‚Let me tell you about my day. Your father got shot in the street and robbed, your sister and I were ambushed, gang raped and beaten and your brother has joined a gang of looters, and all while you were having such great time.‘
The young lad is very upset. ‚What can I say mum, but I’m so sorry.‘
‚Sorry?!!! Sorry?!!!‘ says his mum, ‚It’s your bloody fault we moved to Liverpool in the first place!‘

[ via Mail von LXF ]