Freitagswitz (Ski Edition)

Wer beim Reiner mitliest, hat es bestimmt schon erfahren: Die kommenden 4 Tage stehen voll im Zeichen des Skifahrens. Und zwar gehts heute direkt nach der Arbeit nach Sankt Johann-Aplendorf im Ski amadé.

Um mich schon mal einzustimmen und Euch ein bisserl neidisch werden zu lassen, steht dieser Freitagswitz voll im Zeichen des Wintersports.

Eine Ehefrau fährt alleine in den Skiurlaub nach Ischgl Sankt Johann – Aplendorf und lernt auch sehr schnell einen Mann kennen. Sie landen sofort im Bett. Sie lieben sich und fahren Ski und lieben sich und…immer im Wechsel… Nach einer Woche fragt sie: „Wie heißt Du eigentlich?“ „Ich heiße Hermann!“ Sie: „Und wie ist dein Nachname?“ „Das erzähle ich Dir lieber nicht. Es wird nur Schwierigkeiten geben. Und außerdem lachen alle, wenn sie meinen Nachnamen hören!“ Sie: „Ich lache ganz sicher nicht. Bitte, bitte sag ihn mir!“ Er zögert und sagt dann schließlich: „Ok!… Ich heiße Hermann Neuschnee!“ Sie versucht sich noch kurz zusammenzureißen und kann schließlich nicht mehr anders – sie brüllt los und lacht sich halb tot. Er: „Siehst Du! Ich habe es gewußt! Auch Du lachst nur über meinen Nachnamen!“ Sie: „Nein, ich lache nicht über den Namen, sondern über den Spruch den mein Mann beim Abschied brachte: ‚Ich wünsche Dir einen wunderschönen Ski-Urlaub und jeden Tag 20cm Neuschnee!'“

Freitagswitz (UFO Edition)

Nach meinem Missgeschick letzte Woche, hoffe ich doch nun, dass ich den nun folgenden Premiumwitz nicht schon mal wieder gepostet habe. 😉

Ein Ufo ist gelandet, doch von den Ausserirdischen fehlt jede Spur. Daher wird vom Stadtrat beschlossen die Bevölkerung darauf vorzubereiten. Die Bewohner sollen mit den Ausserirdischen ruhig reden und sie auf gar keinen Fall erschrecken.
Als ein Bauer tags darauf seine Wiese mäht, sieht er ein kleines grünes Männchen am Waldrand sitzen. Er steigt von seinem Traktor ab, geht langsam auf das Männlein zu und spricht zu ihm: „Ich Bauer – tue Wiese mähen“.
Das Männlein reagiert nicht, deshalb wiederholt er: „Ich Bauer – tue Wiese mähen“.
Wieder keine Reaktion, also wiederholte er nochmals geduldig: „Ich Bauer – tue Wiese mähen“.
Diesmal hebt das kleine grüne Männlein den Kopf, sieht den Bauern an und öffnet den Mund.
Nach einem kurzen ächzenden Laut spricht es: „Ich Jäger – tue scheissen“.

[ Sender unbekannt ]

Freitagswitz (Mixed Edition)

Nach einer kleinen Auszeit letzten Freitag (Skifahren war mir dann doch wichtiger als Witze posten), gibt es diese Woche mal wieder zum Ausgleich zwei Witzerl zum Freitag und Wochenende.


Der Internist zum Patienten: „Leider kann ich die Ursache Ihrer Krankheit nicht finden, aber vielleicht liegt es am Alkohol.“ – „Gut, dann komme ich lieber mal wieder, wenn Sie nüchtern sind, Herr Doktor!“

Vor 2500 Jahren diktiert der Lehrer in der Hieroglyphenschule: „Ramses der Zweite, unser mächtiger und potenter Herrscher“ Unterbricht ihn ein Schüler: „Schreibt man ‚potent‘ mit zwei oder drei Hoden?“

Ein schwäbisches Ehepaar ist auf einer Bergtour in den Alpen. Plötzlich rutschen beide aus und landen in einer Gletscherspalte. Die Hilferufe des Paares hört ein Einheimischer, der sofort Hilfe holt. Nach einer Weile hören die Schwaben in der Gletscherspalte eine Stimme von oben: „Hallo! Hier ist das Rote Kreuz!“. Darauf der Schwabe: „Mir gäbet nix!“

[ via Mail vom Witzelieferant #1 Oli ]

Nachtrag: Erster Witz gelöscht, weil er letztes Mal schon dran war …

Freitagswitz (Doc Edition)

Besser spät als nie … Jetzt hätte ich an meinem freien Tag doch fast den Freitagswitz verpennt!

Der Internist zum Patienten: „Leider kann ich die Ursache Ihrer Krankheit nicht finden, aber vielleicht liegt es am Alkohol.“ – „Gut, dann komme ich lieber mal wieder, wenn Sie nüchtern sind, Herr Doktor!“

[ via Mail von Oli ]