Holla

Gerade eben hab ich festgestellt, dass der letzte Freitagswitz mein 400ster Eintrag in diesem Blog ist! Meinen ersten Eintrag hab ich übrigens am 15.01.2004 gemacht! *freu*

Wenn das mal kein Grund zum Anstoßen ist: Heute Abend im Wohnheim! *g*

Aktuell passiert hier auf der Seite leider nicht allzuviel, was aber daran liegt, dass ich aktuell an der Version 2 meines Homepage-Scripts (sog. aCMS: Andis Content Management Script) arbeite. Es wird viele neue Features geben, die vor allem für mich interessant sind: Skinnable, Multi-Site-fähig (gell Steggl), bessere Archiv- und Kategorie-Funktion, Pingback und Trackback, MoBlog, Linklisten und eine bessere Bildergalerie. Das alles auf Basis von ASP.NET!

Jetzt hab ich Euch aber genug gelangweilt: Geht zurück an die Arbeit!

Freitagswitz

Gerhard kommt zum ersten mal in eine Bar und bemerkt auf einem Regal einen riesigen Glaskrug, gefüllt mit unzähligen 50 Euro-Scheinen.

Er fragt den Barkeeper:
„Entschuldigung, was hat es denn mit dem Glas voller Geldscheine auf sich, das muss ja ein Vermögen sein?“

Sagt der Barkeeper:
„Also ich habe in meinem Lokal eine Wette laufen: Wer einen Fünfziger einzahlt und drei Aufgaben bewältigt, der bekommt den Krug samt Inhalt. Es sind aber sehr schwierige Aufgaben, wie Du Dir anhand der Menge der Scheine schon denken kannst!“

„Und was sind das für Aufgaben?“

„Nein, nein, erst zahlen, dann stelle ich die Aufgaben!“

Also gut, er rückt einen Fünfziger raus.

Der Barkeeper stellt die Aufgaben:
„Erstens: Du musst diesen 2-Liter-Krug mit Tequilla auf ex austrinken ohne abzusetzen und Du darfst keine Miene verziehen.

Zweitens: Hinten im Hof ist mein Pitbull angekettet, der hat einen lockeren Zahn. Den musst Du mit bloßen Händen ohne Hilfsmittel ziehen.

Drittens: Im ersten Stock wohnt meine 80-jährige Oma, die hatte in ihrem Leben noch nie einen Orgasmus. Der musst Du es besorgen bis sie zum Höhepunkt kommt!“

Gerhard meint:
„Du spinnst wohl, das schafft doch kein Mensch!“

„Na gut, dann kommt der Fünfziger ins Glas.“

Etwas verärgert trinkt Gerhard ein paar Augustiner und mit dem Alkoholspiegel steigt auch sein Mut. Er denkt sich: ‚Ein Fünfziger ist ein Fünfziger, ich pack das jetzt!‘ und er ruft dem Barkeeper zu:
„He Alder, wwoooo ischn nu Deine Tequilla Flllasche? Der Wirt gibt ihm den 2-Liter-Krug, der Gast setzt an und beginnt zu schlucken. Tränen rinnen ihm schon aus den Augen, sein Kopf wird rot, aber er verzieht keine Miene und er trinkt den Krug wirklich auf einmal aus! Applaus bricht in der Bar aus und Gerhard schwankt hinaus in den Hof zur zweiten Aufgabe.

Plötzlich hört man in der Bar Kampfgeräusche, Bellen, Jaulen, Kratzen, Schreien, dann ist es still. Die anderen Gäste sind sich fast sicher, dass der Wettkönig draufgegangen ist, da torkelt er zur Tür herein, die Kleider zerfetzt, übersät mit Bissund Kratzwunden, die Menge tobt!!!!

Als der Applaus abgeklungen ist ruft er:
„So das wäre geschafft! Und wo is´n jetzt die 80-jährige Oma mit dem lockeren Zahn……?!“

Nummer 5 lebt!

Mittlerweile ist Volume 5 des Mercedes MixTape auf dem Markt und kann hier angehört und bis 22.03. 2005 runtergeladen werden.

Die Playlist:
01 written in the stars . . [re:jazz]
02 can you hear me? . . 3rdclassaliens . . . 04:25
03 travel on . . big loader . . . 05:16
04 how many more? . . stereoslave . . . 04:19
05 music . . lucius 14 . . . 04:27
06 from africa part 2 . . . random feat. a scholars . . . 04:50
07 mc david . . grupo de amigos en el balcon . . . 06:04
08 free jive . . soundshifter . . . 04:01
09 birdie num num
10 lying down (the tape remix) . . the gecko . . . 03:47
11 in the dark about you . . jones miura fahling . . . 03:48
12 stay together . . wegotsoul . . . 03:33
13 make a break . . vibra-team . . . 03:08
14 bhang-rajah . . raj asia . . . 03:37
15 marianne . . jung collective . . . 04:04

Freitagswitz

Heute gibt es mal wieder zwei Witze:

Zwei Nachbarinnen am Gartenzaun. Sagt die eine: „Da kommt ja mein Mann mit einem Blumenstrauß nach Hause. Mist, da muss ich wohl heute Abend mal wieder die Beine breit machen.“
Antwortet die andere: „Wieso? Habt ihr keine Vase?“

Thomas hat seit Wochen auf die 16 jährige Andrea hingearbeitet, bis er sie endlich auf seiner Bude hat.
Er zieht die Hose aus und fragt sie: „Weißt du was das ist?“
„Ja, das ist ein Pipimann.“
„Hör zu, Andrea, ab sofort wollen wir das einen Schwanz nennen. Also, was ist das?“
„Hör mal Thomas, ich habe schon viele Schwänze gesehen, aber das ist ein Pipimann!“

Schweizer Firma kauft Siemens Handysparte? ;)

Im Moment kann man viel über Gerüchte zum Verkauf bzw. zur Schließung der Handy-Sparte von Siemens in den Medien lesen (z.B. hier, hier, hier, hier, …). Ob was was dran oder nicht wird man wohl in den nächsten Wochen erst erfahren.

Allen Gerüchten zum Trotz ist bereits ein Bild eines neuen Prototypen eines potentiellen Schweizer Käufers im Internet aufgetaucht:

Einen Korkenzieher hab ich in der Tat bislang sehr schmerzlich an meinem Handy vermisst! 🙂