Oscar 2004

Die wichtigsten Nominierungen für die 76. Oscar-Verleihung am 29. Februar 2004 im Überblick

Bester Film:

The Lord of the Rings: The Return of the King
Lost in Translation
Master and Commander: The Far Side of the World
Mystic River
Seabiscuit

Bester Schauspieler:

Johnny Depp, Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl
Ben Kingsley, House of Sand and Fog
Jude Law, Cold Mountain
Bill Murray, Lost in Translation
Sean Penn, Mystic River

Beste Schauspielerin:

Keisha Castle-Hughes, Whale Rider
Diane Keaton, Something’s Gotta Give
Samantha Morton, In America
Charlize Theron, Monster
Naomi Watts, 21 Grams

Bester Nebendarsteller:

Alec Baldwin, The Cooler
Benicio Del Toro, 21 Grams
Djimon Hounsou, In America
Tim Robbins, Mystic River
Ken Watanabe, The Last Samurai

Beste Nebendarstellerin:

Shohreh Aghdashloo, House of Sand and Fog
Patricia Clarkson, Pieces of April
Marcia Gay Harden, Mystic River
Holly Hunter, Thirteen
Renée Zellweger, Cold Mountain

Beste Regie:

Fernando Meirelles, City of God
Peter Jackson, The Lord of the Rings: The Return of the King
Sofia Coppola, Lost in Translation
Peter Weir, Master and Commander: The Far Side of the World
Clint Eastwood, Mystic River

Golden Globe 2004 Winner

Am 25.01.2004 wurde in Beverly Hills (Beverly Hilton Hotel) der Golden Globe verliehen.
Die Gewinner sind:

Best Motion Picture – Drama:
Lord of the Rings: The Return of the King, The (2003)

Best Motion Picture – Musical or Comedy:
Lost in Translation (2003)

Best Performance by an Actor in a Motion Picture – Drama:
Mystic River (2003) – Sean Penn

Best Performance by an Actor in a Motion Picture – Musical or Comedy:
Lost in Translation (2003) – Bill Murray

Best Performance by an Actress in a Motion Picture – Drama:
Monster (2003) – Charlize Theron

Best Performance by an Actress in a Motion Picture – Musical or Comedy:
Something’s Gotta Give (2003) – Diane Keaton

Die komplette Liste gibt’s hier:
http://www.imdb.com/Sections/Awards/Golden_Globes_USA/2004

Sind Sie ein Webaholic?

Die zehn wichtigsten Gründe an denen Sie erkennen, dass Sie ein Webaholic sind:

Auf Platz 10
… Sie haben das letzte Silvesterfeuerwerk über eine Webcam betrachtet, anstatt selber zu knallen.

Auf Platz 9
… Ihr bester Freund ist Amerikaner und heißt Google.

Auf Platz 8
… Ihr Hund hat eine eigene Homepage.

Auf Platz 7
… Wenn Sie sich unwohl fühlen, konsultieren Sie nicht Ihren Hausarzt sondern Dr. Web.

Auf Platz 6
… Sie wissen was Cybersex ist und können darüber fachsimpeln.

Auf Platz 5
… Sie haben mehr Browser als Schuhe.

Auf Platz 4
… Sie lesen zum Frühstück einen Newsletter.

Auf Platz 3
… Ihre schönsten Träume werden vom Dreamweaver gemacht.

Auf Platz 2
… Wer Sie persönlich treffen will, muss einen Chatraum aufsuchen.

Und auf Platz Eins der wichtigste Grund, an dem Sie erkennen, dass Sie längst ein Webaholic sind:

… Sie sind sich sicher, dass Sie jederzeit wieder davon loskommen …

gefunden bei Dr.Web: http://www.drweb.de/netlife/webaholic.shtml

Search patterns, trends, and surprises

2003 Year-End Google Zeitgeist

Diese Begriffe wurden über Google Deutschland im Jahr 2003 am häufigsten gesucht:

1. yu-gi-oh
2. jeanette biedermann
3. paris hilton
4. bmw
5. stiftung warentest
6. findet nemo
7. deutsche bahn
8. antivir
9. nikolaus
10. robbie williams

Den Rest der Liste findet Ihr bei Google selbst.